Was würde Dich glücklich machen?“ Workshop von Sylvia Pfeiffer und Günter Pohl

 Am 03.11.2013 fand in der Bessunger Knabenschule in Darmstadt der 9. GFK-Tag statt. An diesem Tag haben wir den Workshop „Was würde dich glücklich machen?“ angeboten.   Mit den Teilnehmern machten wir uns also auf die Suche nach dem was wirklich wichtig ist. Ziel war, die aktuellen Bedürfnisse herausfinden und uns mit Hilfe von Vorstellungskraft mental in eine Situation begeben, in der diese Bedürfnisse erfüllt sind – also die erfüllte Vision zu erleben. In der uns zur Verfügung stehenden Zeit konnten wir einen Teilnehmer intensiv begleiten. Im Verlauf des Prozesses konnten Blockaden aufgelöst und schließlich die erfüllte Vision erlebt werden. Die freigesetzte Energie war spürbar und der begleitete Teilnehmer war zum Schluss sichtlich berührt, erleichtert und zuversichtlich den Weg zur Erfüllung seiner  Vision weiter zu verfolgen.

EFT-Coaching wegen Schlafproblemen

Lieber Günter, nach zwei Wochen wollte ich eine Rückmeldung geben. Ich schlafe zwar immer noch nicht durch, aber eine fast ganz schlaflose Nacht hatte ich nur ein Mal in dieser Zeit. Ein großer Erfolg. Ich klopfe tüchtig weiter und bin guter Hoffnung, dass ich irgendwann schlafe wie ein Murmeltier :-). 

 

 

Schnuppertag Wertschätzende Kommunikation von Günter Pohl und Rolf Pohlé am 24.01.2015

Hallo, Ihr Beiden

erst noch einmal recht herzlichen Dank, für diesen lebendigen und reich gefüllten Tag, der für uns zuhause ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Georg griff eben sogar nach dem Buch "Wenn die Giraffe ........tanzt" und das erfüllt mich mit großer Freude.
Im Nachhinein betrachtet, glaube ich, dass die Übung  zum wertefreien Beobachten nach der Einführung mir viel geholfen hat, denn da habe ich bereits den erwünschten neuen  Weg angewandt und in mir manifestiert. Ich kann mich daran erinnern, wie ich mich ganz fokussiert auf das Beschreiben des Bildes konzentriert habe ohne eine Wertung hineinzugeben. Also hat mein Unterbewusstsein die angestrebte Art und Weise gleich kennengelernt und zumindest einmal schon bewusst durchgeführt.
Hatte es vielleicht doch seine Berechtigung, dass die Übung so angeboten wurde?  Wie gesagt, dass ist meine Betrachtungsweise und da ich das Thema schon einmal sehr lange und ausführlich an anderer Stelle gehört habe, war das gleichzeitig für mich gestern ein AHA-Erlebnis.

 

Mail-Kontakt oder
06154 / 696692

  

Getroffene Entscheidungen sind aus der Sicht des Handelnden im Zeitpunkt der Entscheidung immer richtig. Erst durch unvorhersehbare Ereignisse oder neu hinzugewonnenes Wissen glauben wir, damals falsch entschieden zu haben.  
(Günter Pohl)

Dipl. Finanzwirt (FH) Günter Pohl

Psycholog. Berater - EFT-Coach - Mediator nach den RL des BM

Trainer & Coach für Kommunikation und Wertschätzung

Günter Pohl